5 b Halloween-Abend 2019

Es war der letzte Abend vor den Herbstferien 2019 …

Aufgeregt und furchterregend verkleidet traf sich die 5B zu einem gemeinsamen Halloween-Abend in unserer Schule. Die Schüler:innen hatten nicht nur mächtig Vorfreude im Gepäck, sondern auch allerlei Leckereien. Aber bevor diese verspeist werden durften, führte die Klasse noch ein englisches Halloween-Gedicht auf, das sie extra mit ihrer Englischlehrerin Frau Strobel für diesen Abend geübt hatten. Da staunte die Klassenlehrerin Frau Neu aber nicht schlecht! 

Nach der schaurig-schönen Überraschung wurde das Buffet eröffnet, zu dem viele Eltern einen Beitrag geleistet hatten.
Das Buffet sah nicht nur besonders lecker aus, es schmeckte uns auch allen!

Danach ging es an den unheimlichen Teil des Abends – eine Schnitzeljagd im Schulhaus mit Gruselstationen, die natürlich im Dunkeln stattfand. Mit Taschenlampen bewaffnet machte sich die mutige Halloween-Gemeinde auf den Weg, das schaurige Rätsel zu lösen. Dabei mussten die einzelnen Gruppen echten Teamgeist und ein helles Köpfchen beweisen. Manche Stationen waren schon ein bisschen furchteinflößend… 😉 Oder waren es eher die lauten Schreie, die zwischenzeitlich durch das Schulhaus hallten? Auch wenn nicht alle das Rätsel lösen konnten, so waren doch alle daran interessiert, was es mit dem Lösungswort „Franz Huber“ jetzt auf sich hatte… 

Die Geschichte dazu erzählte dann Frau Neu am Ende des Abends in einer gemütlichen Kerzenscheinrunde (mit unseren selbst gebastelten Lichtern) im Klassenzimmer.

Und wer gedacht hatte, dass die Schnitzeljagd schon gruselig war, der wurde bei dieser Geschichte eines Besseren belehrt… Seither beschert uns der Name „Franz Huber“ schaurig-schöne Erinnerungen an einen gelungenen Halloween-Abend an unserer Schule.

C. Neu